Donnerstag, 15.09.2011, 19:30 Uhr

"Morgenstund hat Gift im Mund" und andere New Yorker Geschichten von Dorothy Parker

Dorothy parker war eine der bekanntesten New Yorker Kritikerinnen der zwanziger Jahre und rief auch den berühmten literarischen Zirkel im Hotel Algonquin mit ins Leben. Ihr Witz war legendär, ihr beißender Sarkasmus gefürchtet. Sie erzählt von einem schnelllebigen New York, wo die Menschen alles tun, um mit der rasenden Stadt mitzuhalten.

"Hemingway hat nicht besser geschrieben, nur mehr." (Die Zeit)

In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Köln.

Der Eintritt ist frei.

Platzreservierungen erbeten unter
Tel. 0221 / 257 84 03
oder
info@lengfeldsche.de

[zurück]