Donnerstag, 26.04.2012, 20:00 Uhr

Der englische Proust

Anthony Powell (1905-2000) hat ein umfangreiches Werk hinterlassen. In England ist er berühmt, in Deutschland fast unbekannt. Das liegt vor allem daran, dass sein Werk kaum, und sein Hauptwerk, der zwölfbändige Romanzyklus A Dance to the Music of Time, nicht vollständig ins Deutsche übertragen wurde. Dies zu ändern und ihm den verdienten Rang auch im deutschsprachigen Kulturraum zu verschaffen, ist Aufgabe der 2011 gegründeten deutschen „Anthony Powell Gesellschaft". Zum Auftakt einer auf viele Jahre geplanten Lesung in der Lengfeld'schen Buchhandlung aus dem Dance, lesen die Schauspieler Charles Ripley und Heidrun Grote aus dieser oft an Proust gemahnenden Beschreibung des Verfalls der englischen Oberschicht vom zweiten bis zum sechsten Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts. Theo Langheid und Henner Löffler von der APG führen kurz ein, danach wird diskutiert. (Lesung auf Deutsch und Englisch.)

ACHTUNG: Diese Veranstaltung findet im Literaturhaus Köln, Schönhauser Str. statt! Der Eintritt beträgt 8,- bzw. 6,- Euro; Karten können hier im Laden erworben werden.

Veranstaltungspartner: Anthony Powell Gesellschaft, Lengfeld'sche Buchhandlung

[zurück]