Dienstag, 21.05.2013, 19:30 Uhr

Die WIEDER-kehr der verschwundenen WORTE: S. Corinna Bille

Lesung: Heidrun Grote

Moderation: Winfried Gellner

S. Corinna Bille (1912–1979) ist eine der bedeutendsten Schriftstellerinnen der Romandie. Die Tochter eines Malers und einer Bergbäuerin wuchs in herrschaftlichen Verhältnissen im Wallis auf. Nach Lehrjahren in Paris und Zürich führte sie ein naturverbundenes Nomadenleben im Wallis, gemeinsam mit anderen Schriftstellern, darunter Maurice Chappaz, den sie 1947 heiratete. Bille schrieb Romane, Lyrik, Novellen, Geschichten für Kinder und Theaterstücke. Ihren literarischen Durchbruch schaffte sie mit ihren Erzählungen, für welche sie 1975 den Prix Goncourt erhielt.

Veranstaltungspartner: Kulturamt der Stadt Köln, Literaturfreunde der Lengfeld’schen Buchhandlung

Ihre Platzreservierung nehmen wir gerne

entgegen!

[zurück]