Freitag, 16.02.2018, 19:30 Uhr

Flauberts letztes Buch: Ein Abend mit Übersetzerin Elisabeth Edl

Flauberts letztes Buch

Ein Abend mit Übersetzerin

Elisabeth Edl

1877 veröffentlicht Gustave Flaubert in Frankreich sein letztes Buch, an dem er drei Jahrzehnte gearbeitet hat, und für viele ist es sein vollkommenstes Werk. Niemals hat Flaubert so kraftvoll erzählt und dabei so gelassen und einfühlend. Fünf Jahre nach ihrer gefeierten Neuübersetzung der Madame Bovary legt Elisabeth Edl nun auch dieses, eines der schönsten Bücher der französischen Literatur, vor. 3 Jahre nach unserem wunderbaren Jaccottet-Abend freuen wir uns sehr, Elisabeth Edl wieder bei uns begrüßen zu können.

Veranstaltungspartner: Literaturfreunde, Carl Hanser Verlag

 

Ihre Platzreservierung nehmen wir gerne

entgegen!

[zurück]