Donnerstag, 03.10.2013, 11:30 Uhr

Giuseppe Verdi zum 200. Geburtstag

Holger Noltze über Verdi

Die Presse über Noltzes "Liebestod":

 

„Selten ist so erhellend, selten so gut über das, was im 'Maschinenraum' des Musiktheaters geschieht, geschrieben worden und kaum je so gut in deutscher Sprache über Verdi.“

(Uwe Schweikert, Opernwelt)

„Ein Quantensprung. Wie Noltze Wagner und Verdi vergleicht, wie er anhand des Phänomens vom Liebestod Gegensätze und Gemeinsamkeiten aufspürt - das ist eine Oase in der litera-rischen Wüste.“ (Wolfram Goertz, Die Zeit)

Veranstaltungspartner: Literaturfreunde der Lengfeld’schen Buchhandlung

Ihre Platzreservierung nehmen wir gerne

entgegen!

[zurück]