Dienstag, 18.08.2015, 19:30 Uhr

"Tagebuch eines Mannes von fünfzig Jahren" von Henry James

Lesung: Axel Gottschick

Florenz ist Schauplatz dieser Erzählung aus dem Jahr 1876, deren Held – Angehöriger der britischen Armee – auf den Spuren einer verflossenen Leidenschaft wandelt. Während er seine eigene Vergangenheit Revue passieren lässt, wird er unversehens zum Berater eines jungen Paares, dessen Geschichte verblüffende, ja beinahe unglaubliche Ähnlichkeit mit dem Erinnerten aufweist ...
James' distanziert-intellektuelle Erzählweise ermöglicht mühelos den Brückenschlag in die Gegenwart. Überrascht stellt man fest: Seine Helden sind mit ihren seelischen Nöten, ihrer meist vergeblichen Liebes- und Glückssuche unsere Zeitgenossen.

Ihre Platzreservierung nehmen wir gerne

entgegen!

[zurück]