Freitag, 14.02.2020, 19:30 Uhr

Herman Melville zum 200. Geburtstag

Herman Melville zum 200. Geburtstag

Vortrag und Lesung:

Thomas Schuld

 

Albert Camus schreibt: „T. E. Lawrence hat Moby Dick auf eine Stufe neben Die Dämonen und Krieg und Frieden gestellt. Man kann diesen, ohne zu zögern, Billy Budd, Mardi, Benito Cereno und einige andere hinzufügen. Diese Bücher schildern das erdrückende Los des Menschen und preisen doch auf jeder einzelnen Seite das Leben: Sie sind unerschöpfliche Quellen der Kraft und des Mitleids. Wir finden in ihnen Aufbegehren und Zustimmung, unüberwindliche und ewige Liebe, die Leidenschaft für das Schöne, eine Sprache höchster Ordnung. Kurz: ein Genie.“

Ihre Platzreservierung nehmen wir gerne

entgegen!

[zurück]